Archiv für Februar 2014

LAGA Papenburg – Infofahrt “Erde und Flut”

Papenburg 14.02.2014

 

 

 

Vertreter der beteiligten Vereine und Betriebe fuhren am Freitag nach Papenburg, um sich das Landesgartenschau-Gelände anzuschauen. Am 2. Mai wird es fest in der Hand der Wangerländer sein.

 

 

(aus NWZ vom 15.02.2014 von Mel Hanz)

Die Vorbereitungen für den Wangerland-Tag auf der Landesgartenschau in Papenburg laufen auf Hochtouren: Am Freitag machte sich ein Voraustrupp auf den Weg an die Ems, um sich das Veranstaltungs-Gelände anzuschauen – und „um zu sehen, was geht“, sagt Joachim Meyer.

Das Wangerland wird am Freitag, 2. Mai, den ganzen Tag lang das Programm der Landesgartenschau gestalten. „Am Ende soll jeder wissen, wo das Wangerland ist, was es dort gibt und vor allem, was wir alles können“, freut sich Meyer, Leiter der Lenkungsgruppe „Wangerland – Erde und Flut“, bereits.

Die Idee zur Teilnahme an der Gartenschau war in der Lenkungsgruppe geboren worden – und zog schnell weite Kreise: Inzwischen sind fast alle Dorfgemeinschaften mit von der Partie, außerdem zahlreiche Vereine und Organisationen von den Freunden alter Landmaschinen bis zur Historischen Seenotrettung, die Wangerland Touristik mit ihren Campingplätzen, die Jugendpflege, das Nationalpark-Haus, der Eigenbetrieb Wangermeer, die Friesenenergie, der Wasserskilift Hooksiel und die Hotels und Ferienwohnungs-Vermieter, Jugendherberge undAWo Schillig.

Und es können sich noch viel mehr Betriebe, aber auch Einzelpersonen beteiligen: „Unser Ziel ist, das ganze Wangerland einen Tag lang an die Ems zu verlegen“, sagt Meyer. Jeder ist willkommen, mitzufahren und mitzumachen.

Strand und Watt sind jedenfalls bereits mit von der Partie: Geplant ist, per 40-Tonner eine Strandlandschaft auf der Gartenschau anzulegen – Wattwanderung inklusive. „Alle Ideen sind willkommen“, freuen sich die Organisatoren auf weitere Hilfe, tatkräftige Unterstützung, aber auch auf Spenden für das Projekt.

Und jeder, der sich am Programm nicht beteiligt, ist eingeladen, am 2. Mai den Wangerland-Tag zu besuchen: Die Organisatoren bieten Bustransfer vom Wangerland nach Papenburg an. „Das eignet sich bestens für die Jahresfahrten der Vereine“, betont Meyer. Im Preis von 25 Euro sind Busfahrt und Eintritt zur Landesgartenschau enthalten. „Die Resonanz ist bereits groß. Wir werden mehrere Busse einsetzen“, berichtet Günter Brede von der Gemeindeverwaltung.